von Markus Drößler (Kommentare: 0)

Wir bieten wieder ein Einführungsseminar in die Transaktionsanalyse am 16. Januar 2019 (10-17 Uhr) an! Zeitgleich findet an diesem Tag unser alljährlicher Neujahrsempfang mit Abendprogramm und Absolvententreff statt. Das vollständige Programm mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier

Seminarinhalt:

Das psychologische Konzept der Transaktionsanalyse bietet leicht verständliche und pragmatische Methoden, mit denen sich Konflikte oder Kommunikationsstörungen deutlich machen und wirksam lösen lassen. Das gilt für Berater, die Lösungen für ihre Klienten suchen, aber auch für jeden Einzelnen, der seine Gesprächsmuster erkennen und ändern möchte. Im Seminar stellen wir zwischenmenschliche Kommunikationsmuster vor und bieten Raum damit zu experimentieren.

Schwerpunkte:

• Einführung in die Transaktionsanalyse (TA)

• Das Modell der Ich-Zustände – Das Persönlichkeitsmodell der TA (Kindheits-, Erwachsenen-, Eltern-Ich)

• Transaktionen – Das Kommunikationsmodell der TA

Seminarflyer hier

von Markus Drößler (Kommentare: 0)

Erfreuliche Nachrichten! Unser Institutsleiter, Dr. Gernot Barth, ist nun lizensierter Ausbilder BM® . So bestätigte es jetzt der Bundesverband Mediation. Nach der erfolgreichen Bestätigung als Mediator BM® folgt nun auch die Anerkennung als Ausbilder. Um die Lizenz zu erwerben, müssen u.a. mind. 400 Stunden Gruppenleitung, 20 Stunden Supervision als Supervisand, 30 Stunden Fortbildung in Supervision sowie 50 Stunden durchgeführte Mediationen nachgewiesen werden. Dr. Gernot Barth ist nun berechtigt innerhalb von Mediationsausbildungen zu lehren, die nach den Rahmenbedingungen des Bundesverbandes Mediation, konzipiert sind. Die geschützten Bezeichnungen Mediator BM® und Ausbilder BM® zeigen das Niveau der Qualifikation, da der Bundesverband hohe Anforderungen an die praktischen bzw. lehrenden Fähigkeiten eines Mediators stellt. Die Lizensierung steht für Transparenz und Qualitätssicherung sowie regelmäßige Weiterbildung der ausgewiesenen Mediatoren und Ausbilder.

Auch in unserer Ausbildung zum Mediator - Organisation und Interkulturelles (m/w), die ab dem 17. Januar 2019 in Leipzig startet, ist Dr. Gernot Barth als Ausbilder BM® vertreten. Bei dem Kurs handelt es sich um eine zertifizierte, berufsbegleitende Ausbildung nach den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes und den Standards des Bundesverbandes Mediation (BM®) im Umfang von 200 Stunden.

von Markus Drößler (Kommentare: 0)

Wir haben erfolgreich den Neu-Zertifizierungsprozess abgeschlossen und freuen uns, dass unsere Ausbildungsmaßnahme weiterhin nach AZAV zertifiziert ist. Für eine Ausbildung zum Rechtlichen Betreuer ist dies deutschlandweit einzigartig. Besonders sind auch der hohe Stundenumfang und die vielen praxisbezogenen Inhalte.

Was ein rechtlicher Betreuer macht? Er unterstützt und berät volljährige Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer körperlichen oder geistigen Behinderung nicht ohne fremde Hilfe zurechtkommen. Diese Menschen sind in ihrer Entscheidungs- oder Handlungsfähigkeit eingeschränkt und können nicht selbst für ihre Angelegenheiten sorgen. Vom Gericht eingesetzt, unterstützt der rechtliche Betreuer die Betroffenen rechtlich oder handelt stellvertretend für sie.

Für diese anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit werden insbesondere rechtliche, psychologische und betreuungspraktische Kenntnisse benötigt, die im Zentrum unserer Ausbildung stehen.

Der nächste Kursstart ist am 04.02.2019. Noch gibt es freie Ausbildungsplätze!