Ausbildung Mediator Planen & Bauen

  • berufsbegleitend
  • 8 Monate
  • Zertifikat der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis-Hochschule
  • 7.800,00 € zzgl. USt.
  • über 100 erfolgreich abgeschlossene Mediationsausbildungen
  • Abschluss: zertifizierter Mediator i.S.d. §5 Mediationsgesetz
  • langerfahrene Mediationstrainer
  • praxisnahe Ausbildung mit realen Fällen
  • Ausbildung entspricht der VDI-Richtlinie 7001

Beratende Ingenieure sind prädestiniert im Planungs- und Bauprozess moderierend Konflikte zu vermeiden und eskalierende Kontroversen fair zu lösen. Sie bringen Sachverstand und Erfahrung aus Projekten mit und können mit divergierenden Interessen im Planungsprozess umgehen. Für viele beratende Ingenieure ist der Ausgleich dieser Konflikte Bestandteil ihrer Arbeit.

Mit der Diskussion um eine frühzeitige Bürgerbeteiligung ist es noch wichtiger geworden, diese vorhandene Kompetenz zu nutzen und weiter zu professionalisieren. Der VBI hat deshalb gemeinsam mit der Akademie für Soziales und Recht der Steinbeis-Hochschule Berlin einen Zertifikatslehrgang entwickelt, der speziell auf die Moderation und Mediation in Projekten vorbereitet und für diese Aufgabe qualifiziert. Damit will der VBI technisch qualifizierte Mediatoren auf dem Markt etablieren, die mit ihrer Expertise für das Gelingen von Projekten beitragen.

Unser Ausbildungskonzept für den VBI beruht auf jahrelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Mediationsausbildung sowie auf der Durchführung von Weiterbildungen zum Thema Akzeptanzmanagement für verschiedene Energieunternehmen.

Modulinhalte
Modul 1: Grundlagen der Kommunikation, Moderation und Mediation in Projekten
  • Arbeitsgrundlage in der Ausbildung
  • Projektanforderungen
  • Konfliktfelder und Methoden der Konfliktbearbeitung im öffentlichen Bereich
  • Selbsterfahrung als Konfliktvermittler
  • Unterschiede der Verfahren
  • Haltung des Moderators und Mediators
  • Ressourcenorientierte Hypothesenarbeit zur Bearbeitung von Konfliktszenarien
  • Phasen der Mediation
  • Kommunikationstechniken der Moderation und Mediation
  • Anwendungsfelder und Praxisbeispiele
  • „3 Säulen der Mediation“
Modul 2: Vom Fach- zum Prozessexperten, Rolle und Haltung, Konflikte- und Konfliktdynamik, Gruppendynamik
  • Grundlagen
  • Moderation von Gruppen
  • Methodik und Techniken
  • Die eigene Rolle in Konflikten
  • Ziel der Kommunikation bei komplexen Großprojekten
  • Konflikt im öffentlichen Bereich
  • Großgruppenkonflikte Selbstbehauptung in Gruppen
  • Emotionen – Grundlage
  • Emotionsmanagement
  • Ressourcen in Konflikten erkennen und im Mediationsprozess nutzen
  • Neutralität und Allparteilichkeit
Modul 3: Methoden und Techniken: Kommunikation, Moderation und Mediation
  • Grundlagen mediativen Fragens
  • Fragemodell
  • Vertiefung: Hypothesenarbeit
  • Fragematrix
  • Fragen zur Selbstbehauptung
  • Fragen zur Wechselbezüglichkeit
  • Umgang mit Widerständen in der Mediation
  • Lösungsfragen
Modul 4: Frühe Bürgerbeteiligung, Aktivierung und Aufrechterhaltung von Dialogen, Strukturierung und Design von Beteiligungsverfahren , Online-Tools zur Projektvorbereitung
  • „Pre-Projekt“
  • Auftragsklärung
  • Verfahrensmanagement
  • Formen der Online-Konfliktlösung
  • Wahrnehmung „online“
  • Online-Moderation
  • Machtungleichwichte
  • Arbeitsbasis
  • „Spezialfälle“ und „Klassikern“
  • Akzeptanzmanagement
  • Planspiel
Modul 5: Moderations- und Mediationsmethoden für Großgruppen und Teams, Co-Mediation, Üben am „großen Planspiel“
  • Methoden für die Kommunikation und Konfliktbearbeitung in Großgruppen
  • Bürgerbeteiligung
  • Zeitmanagement
  • Gruppendynamik
  • Delegierte im Mediationsprozess
  • Mediation mit der „Gesellschaft“
  • Moderationstechniken
  • Visualisierung
  • Kreativitätmethoden, Voraussetzungen für kreative Prozesse schaffen
  • Methoden zur Bewertung von Lösungsvarianten
  • Co-Mediation
Modul 6: Ergebnissicherung, Begleitung der Projektumsetzung, Recht in der Mediation, Anknüpfung an formelle Planungsverfahren
  • Vereinbarung und Umsetzung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Marketing und Akquisition
  • Recht und Mediationsgesetz
  • Umsetzung in die Praxis

Alle Veranstaltungen Mediator - Planen & Bauen

Oktober 2020
Anmeldung
13.10.2020
Einzelsupervision Leipzig, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
mit Prof. Dr. Gernot Barth und Ulrike Arndt, 14:00 - 17:30 Uhr, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
14.10.2020
Einzelsupervision Stuttgart, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, 15:00 - 19:00 Uhr
November 2020
Anmeldung
04.11.2020
Einzelsupervision Stuttgart, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, 15:00 - 19:00 Uhr
Anmeldung
13.11.2020
Teamentwicklung und Konfliktanalyse mit dem Modell TMS (Team Management System)
mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Dezember 2020
Anmeldung
01.12.2020
Einzelsupervision Leipzig, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
mit Prof. Dr. Gernot Barth und Ulrike Arndt, 14:30 - 17:30 Uhr
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
02.12.2020
Einzelsupervision (nach ZMediatAusbV) in Stuttgart
mit Prof. Dr. Gernot Barth, 15:00 - 19:00 Uhr
Anmeldung
17.12.2020 bis 26.06.2021
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Planen und Bauen
mit Prof. Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Januar 2021
Anmeldung
20.01.2021
Einzelsupervision Stuttgart, gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, 15:00 - 19:00 Uhr
Anmeldung
28.01.2021 bis 30.01.2021
Mediation von Gruppen und Teams und Supervision
mit Prof. Dr. Gernot Barth
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Mai 2021
Anmeldung
06.05.2021 bis 08.05.2021
Moderations- und Mediationsmethoden für Großgruppen und Teams
Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
06.05.2021 bis 08.05.2021
Moderations- und Mediationsmethoden für Großgruppen und Teams
Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)