Ausbildung zum Rechtlichen Betreuer und Sozialberater

  • langerfahrene Berufsbetreuer, Sozialpädagogen und Rechtsanwälte als Dozenten
  • AZAV zertifizierte Ausbildung
  • inklusive Praktikum
  • Vollzeit
  • 4 Monate
  • Zertifikat der Steinbeis + Akademie der Steinbeis-Hochschule
  • 3522,96

Personen, für die ein rechtlicher Betreuer (m/w) bestellt wird, sind insbesondere Menschen mit psychischen Erkrankungen und geistigen Behinderungen, Menschen mit Sucht- sowie Demenzerkrankungen und Personen mit starken Verhaltensauffälligkeiten. Ihnen ist es nicht möglich, aus eigenen Ressourcen für ihre rechtlichen, sozialen und persönlichen Belange einzutreten. Die Aufgabe des Rechtlichen Betreuers (m/w) als gesetzlicher Vertreter umfasst demnach die rechtliche Besorgung dieser Angelegenheiten.

Unsere Fortbildung befähigt die Absolventen/innen innerhalb von Betreuungsbüros, -vereinen, -behörden oder sozialen Institutionen die rechtliche Verwaltung und Organisation sowie Sozialberatung für Angelegenheiten Bedürftiger durchzuführen.

Zu den Eignungsvoraussetzungen für die Tätigkeit des rechtlichen Betreuers und Sozialberaters (m/w) zählen neben persönlichen vor allem einschlägige fachliche und methodische Kompetenzen, deren Vermittlung Ziel der Weiterbildung ist.

rechtliche Betreuung
Ausbildung rechtlicher Betreuer ©Foto:fotolia.com/goodluz

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Zugangsvoraussetzungen

Berufsausbildung mit Erfahrungen im rechtlichen oder sozialen Bereich oder Hochschulabschluss. In Ausnahmefällen erfolgt eine Einzelfallprüfung.

Zielgruppe (m/w)

Ehrenamtliche rechtliche Betreuer, künftige oder derzeitige Mitarbeiter von Betreuungsvereinen, -büros und -behörden, Beratungsstellen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Rechtswissenschaftler, Fachkräfte aus dem kaufmännischen Bereich, Verwaltungsfachkräfte, an der Betreuungs- und Beratungstätigkeit Interessierte.

Umfang und Lerninhalte
  • 664 Unterrichtseinheiten (83 Tage)
  • Seminartage: Montag – Freitag, 09:00 – 16:00 Uhr
  • 10 Module
  • vierwöchiges Praktikum
Modulinhalte
  • Modul 1: Grundzüge der Berufsbetreuung
  • Modul 2: Aufgabenkreise in der rechtlichen Betreuung
  • Modul 3: Sozialrecht I
  • Modul 4: Sozialrecht II
  • Modul 5: Zivilrecht für rechtliche Betreuer I
  • Modul 6: Zivilrecht für rechtliche Betreuer II
  • Modul 7: Kommunikation und Gesprächsführung
  • Modul 8: Sozialpädagogische Handlungskompetenz
  • Modul 9: Management für rechtliche Betreuer
  • Modul 10: Existenzaufbau für rechtliche Betreuer
ausgewählte Themen Projektstudienarbeit (PSA)
  • Berufsbetreuung - ein Irrglaube?
  • Die rechtliche Betreuung psychisch Kranker am Beispiel eines Menschen mit Schizophrenie
  • Der rechtliche Betreuer und die Freiheitsentziehung für den Betreuten mit Schwerpunkt auf der Unterbringung nach §1906 BGB
  • Die rechtliche Betreuung von Menschen mit Demenz
  • Autonomie fördernde Gesprächsführung im Rahmen der rechtlichen Betreuung
  • Soziale Hilfeformen im Wohnbereich aus Sicht der rechtlichen Betreuung
  • Unternehmerische Überlegung zum Aufbau eines Betreuungsbüros-Businessplan
  • Burnout -Prävention im Betreueralltag
  • Migrationsspezifische Aspekte im Kontext der rechtlichen Betreuung
  • Die rechtliche Betreuung Suchtkranker
  • Ehrenamtliche Betreuung vs. Berufsbetreuung
  • Das Recht aus Selbstbestimmung in der rechtlichen Betreuung. Möglichkeiten eines Einwilligungsvorbehalts

 

Teilnehmerstimmen

"Ich würde die Ausbildung zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater bei IKOME weiterempfehlen. Nicht nur das Willkommensgrillen, auch die gute Erreichbarkeit und die schnelle Bearbeitung der [...]"Ich würde die Ausbildung zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater bei IKOME weiterempfehlen. Nicht nur das Willkommensgrillen, auch die gute Erreichbarkeit und die schnelle Bearbeitung der eigenen Anliegen bis hin zur Beratung von Anfang an, gestalten die Ausbildungszeit sehr angenehm und familiär. Für den Preis bekommt man nicht nur persönlich, sondern auch fachlich einiges geboten." mehr lesen

Daniela Stelzer, Leipzig

"Sehr positiv bewerte ich die hohe Eigenmotivation der Teilnehmer. Jeder Einzelne hat sich eigenständig auf die Suche nach einer passenden Aus- oder Weiterbildung begeben, mit der Absicht in [...]"Sehr positiv bewerte ich die hohe Eigenmotivation der Teilnehmer. Jeder Einzelne hat sich eigenständig auf die Suche nach einer passenden Aus- oder Weiterbildung begeben, mit der Absicht in diesem Bereich arbeiten zu wollen. Somit waren die Teilnehmer vorbereitet und motiviert, was sich letztlich in der aktiven, belebenden Umsetzung der Lehrinhalte und der Arbeitsergebnisse zeigte." mehr lesen

Ulrike Hermann, Bad Dürrenberg

"Ich würde die Ausbildung zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater bei IKOME weiterempfehlen. Nicht nur das Willkommensgrillen, auch die gute Erreichbarkeit und die schnelle Bearbeitung der [...]"Ich würde die Ausbildung zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater bei IKOME weiterempfehlen. Nicht nur das Willkommensgrillen, auch die gute Erreichbarkeit und die schnelle Bearbeitung der eigenen Anliegen bis hin zur Beratung von Anfang an, gestalten die Ausbildungszeit sehr angenehm und familiär. Für den Preis bekommt man nicht nur persönlich, sondern auch fachlich einiges geboten." mehr lesen

Daniela Stelzer, Leipzig

"Rückblickend ist die auswärtige Fortbildung bei Ikome© zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater sehr schnell vergangen. Das lag zum einen sicherlich an der angenehmen sozialen Gruppenstruktur [...]"Rückblickend ist die auswärtige Fortbildung bei Ikome© zum rechtlichen Betreuer und Sozialberater sehr schnell vergangen. Das lag zum einen sicherlich an der angenehmen sozialen Gruppenstruktur sowie gemeinsamer motivierter Zielvorstellung. Zum anderen jedoch auch an der guten Organisation und Durchführung der Weiterbildung. Die Darstellung des breiten Spektrums psychiatrischer Krankheitsbilder sowie der Umgang mit schwierigen Klienten bei Frau Apitz, waren für mich persönlich – als Psychologie Interessierter – das Highlight. Müsste ich der Weiterbildung eine klassische Schulnote vergeben, so wäre dies eine 2. Der Stadt Leipzig sowie dem Kulturprogramm hingegen, trotz Strafzettel, eine glatte 1." mehr lesen

Pino Elia, Wolfsburg

Dass nach Ende des Kurses ein baldiger Start in das neue Berufsleben erfolgen möge, habe ich ja gehofft, dass es aber so rasant Fahrt aufnimmt, hätte ich nie vermutet. 2 Dinge sind hierfür [...]Dass nach Ende des Kurses ein baldiger Start in das neue Berufsleben erfolgen möge, habe ich ja gehofft, dass es aber so rasant Fahrt aufnimmt, hätte ich nie vermutet. 2 Dinge sind hierfür ausschlaggebend: erstens der gute Leumund meiner Praktikumsstelle und zweitens der Kurs bei IKOME. Beides wurde mir in mehreren Gesprächen von Seiten der Betreuungsbehörde bestätigt. mehr lesen

Matthias Weise, Rechtlicher Betreuer und Sozialberater

"Im Kompaktkurs zum Rechtlichen Betreuer wurden eine Vielzahl an hilfreichen Kenntnissen und Fähigkeiten vermittelt, die mir den Einstieg in die Selbständigkeit als Berufsbetreuer wesentlich [...]"Im Kompaktkurs zum Rechtlichen Betreuer wurden eine Vielzahl an hilfreichen Kenntnissen und Fähigkeiten vermittelt, die mir den Einstieg in die Selbständigkeit als Berufsbetreuer wesentlich vereinfacht haben. Gerade im Austausch mit den erfahrenen Dozenten und anderen Kursteilnehmern konnte ich viele betreuungsrelevante Fragen klären, die mir den heutigen Arbeitsalltag erheblich erleichtern. Für mich die ideale Ausgangsbasis für den Berufseinstieg." mehr lesen

Gregor von Wilcke, Leipzig

"Ich bedanke mich nochmal für den super Kurs und die tolle Zusammenarbeit mit den Dozenten."

Kathleen Höher, Limbach-Oberfrohna

"Die Prüfer im Abschlusskolloquium waren gut und nehmen die Aufregung mit ihrer lockeren und lustigen Art. Alles ist gut verlaufen und noch einmal danke für die Ausbildung. Es war super und ich [...]"Die Prüfer im Abschlusskolloquium waren gut und nehmen die Aufregung mit ihrer lockeren und lustigen Art. Alles ist gut verlaufen und noch einmal danke für die Ausbildung. Es war super und ich würde sie immer wieder buchen. Es war nie langweilig, sondern sehr praxisnah und das war das Schöne daran. Die Abschlussarbeit haben wir am Ende ebenfalls gut geschafft." mehr lesen

Mandy Zölfel, Sohland

"Ich komme immer sehr gern zu Weiterbildungsveranstaltungen nach Leipzig, weil sich die Organisation und die Qualität zu anderen Anbietern stark unterscheidet. Der Austausch mit anderen [...]"Ich komme immer sehr gern zu Weiterbildungsveranstaltungen nach Leipzig, weil sich die Organisation und die Qualität zu anderen Anbietern stark unterscheidet. Der Austausch mit anderen Betreuern ist immer angenehm. Auch nur um festzustellen, denen geht es nicht anders. Am ersten Tag des Betreuertages gab es viele relevante Informationen, die meine Tätigkeit als Betreuer beeinflussen werden." mehr lesen

J. Peisker-Dietz, Hussum

Alle Veranstaltungen Rechtlicher Betreuer und Sozialberater

Juni 2022
Anmeldung
14.06.2022
Gewalt im Betreueralltag - Umgang mit bedrohlichen Situationen und Prävention
mit Dipl. Kriminalist Uwe Rüffer
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Juli 2022
Anmeldung
05.07.2022 bis 06.07.2022
Haben Lügner tatsächlich kurze Beine? – Möglichkeiten und Grenzen der Glaubhaftigkeitsfeststellung entdecken
mit Dipl. Kriminalist Uwe Rüffer
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)