Qualifikation Supervision für lizensierte Mediatoren BM

Die Ausbildung Supervisor – Erweiterte mediationsanaloge Supervision ist gemäß Punkt 2.5 der Ausbildungsrichtlinie des Bundesverbandes Mediation e. V. für die Anerkennung als MediatorIn BM anerkannt.

 Hierfür ist die Teilnahme an den ersten beiden Grundlagen-Modulen der Ausbildung erforderlich:

Modul 1

Grundlagen der mediationsanalogen Supervision

Modul 2

Vertiefung von Methoden und Techniken

 „Supervision im Sinne dieser Standards ist schwerpunktmäßig die Reflexion des Handelns im Feld der Mediation, der eigenen Rollen und des persönlichen Konfliktverhaltens mit Hilfe von AusbilderInnen BM oder von SupervisorInnen. Als SupervisorIn wird im Rahmen dieser Standards anerkannt, wer eine abgeschlossene Zusatzausbildung in Supervision und Mediationsfortbildung von mindestens 30 Stunden nachweisen kann.“

Bundesverband Mediation, Standards und Ausbildungsrichtlinien 2018 für die Lizensierung als MediatorIn BM.

https://www.bmev.de/fileadmin/downloads/anerkennung/BM_Standards_MediatorIn_2018.pdf