Ausbildung zum zertifizierten Mediator gemäß ZMediatAusbV

  • berufsbegleitend
  • 8 Monate
  • IKOME®-Zertifikat | BM® lizensiert
  • 2.350,00 €

Mediation stellt eine Möglichkeit dar, um Konflikte zwischen Streitparteien beizulegen. In der Ausbildung zum zertifizierten Mediator erfahren Sie, wie ein Mediator die Konfliktparteien bei der Lösungsfindung unterstützt. Das Ziel ist es, eine einvernehmliche Lösung zu finden, mit der alle am Konflikt Beteiligten einverstanden sind. Im Gespräch selbst werden vorab Gesprächsregeln vereinbart und ein Mediationsvertrag geschlossen. In einer abschließenden Vereinbarung werden die ausgearbeiteten Lösungen visualisiert und allen Beteiligten zur Verfügung gestellt.

Wir sind ein Ausbildungsinstitut mit lizensierten AusbilderInnen des Bundesverbandes Mediation e.V.

Die Ausbildung zum zertifizierten Mediator ermöglicht den Absolventen mit Ausbildungsende eigene Mediationsfälle zu führen. Die Haltung des Mediators ist hierfür essentiell, um professionell und neutral zu agieren. Für die Praxis bedeutet das konkret, dass Werte wie Empathie, Vertrauen und Reflexion unerlässlich für eine gute Zusammenarbeit mit den Medianten sind.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Berufsausbildung und mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung.
Bei Abweichung ist eine Einzelfallprüfung notwendig.

Umfang und Lerninhalte

Jeder Ausbildungstermin ist einem speziellen inhaltlichen Schwerpunkt gewidmet, jedoch wird auch bereits Erlerntes wiederholt und sinnvoll mit neuen Aspekten verknüpft. Rollenspiele, Praxisfälle, Übungen sowie analytische Feedbacks unterstützen den Wissenstransfer in die Praxis. Somit ist ein kontinuierlicher Kompetenzzuwachs der Teilnehmer sichergestellt.

 

Ausbildungs- / Modulinhalte
Modul 1: Grundlagen der Mediation
  • Phasenmodell der Mediation
  • Rolle und Haltung des Mediators
  • Chancen und Grenzen der Mediation im pädagogischen Bereich
  • Konfliktanalyse und Konflikttheorien
  • Eigenes Konfliktverständnis
  • Handwerkzeug der Mediation: Aktives Zuhören, Zusammenfassen, Fragetechniken
Modul 2: Konfliktverständnis: Umgang mit Konflikten und Eskalation
  • Typologie von Konflikten, Konflikttiefen und Konfliktanalyse
  • Konflikteskalation, Dynamiken und Stufen, Funktionen von Konflikten
  • Mediationsmodelle (unterschiedliche Ansätze, Modelle sowie Harvard-Konzept)
  • Selbstbehauptung, Wechselbezüglichkeit und Gemeinsamkeiten in der Mediation
  • Ressourcen in Konflikten und deren Nutzung
  • Erkennen von und Umgang mit Emotionen im Mediationsprozess
  • Erfahrung, Reflexion und Umgang mit Allparteilichkeit und Neutralität
  • Verhandlungsführung und -management bei Konflikten: Intuitives Verhandeln, Verhandlung nach dem Harvard Konzept / integrative Verhandlungstechniken, distributive Verhandlungstechniken
  • Fallbearbeitung
Modul 3: Die Kunst des Fragens - Anwendung von Fragetechniken
  • Grundlagen der Kommunikation und Kommunikationstechniken: Paraphrasieren, Verbalisieren, Reframing, verbale und nonverbale Kommunikation
  • Grundlagen mediativen Fragens
  • Fragemodell – Wirklichkeits- und Möglichkeitskonstruktionen
  • Fragematrix – Arbeiten mit ressourcenorientierten Hypothesen
  • Zirkuläres Fragen – Arbeiten an Beziehungs- und Konfliktmustern
  • Visualisierungs- und Moderationstechniken
  • Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen (Brainstorming, Mindmapping, weitere Kreativitätstechniken, Risikoanalyse)
  • Fallbearbeitung
Modul 4: Recht in der Mediation & Verstehen in der Mediation
  • Rolle des Rechts in der Mediation
  • Rolle des begleitenden Anwalts
  • Mediationsgesetz, Vertrag und Vereinbarung
  • Abgrenzung von zulässiger rechtlicher Information und unzulässiger Rechtsberatung durch den Mediator
  • Sensibilisierung für die rechtliche Relevanz bestimmter Sachverhalte
  • Mitwirkung von Rechtsanwälten, Experten, Gutachtern in der Mediation
  • Rechtliche Besonderheiten der Mitwirkung des Mediators bei der Abschlussvereinbarung
  • Ermöglichen einer rechtlich informierten Entscheidung bei rechtlich relevanten
    Sachverhalten
  • Verstehen - ein in der Mediation nicht immer erstrebenswertes Ideal
  • Begriffserklärung Verständigung
  • Übungen zu Techniken des Verstehens und die Abgrenzung der Techniken im Rahmen des aktiven Zuhörens: Zusammenfassen, Paraphrasieren, Spiegeln, Reframen
  • Interkulturelle Besonderheiten des Verstehens
Modul 5: Praxistransfer
  • Chancen und Grenzen der Co-Mediation
  • Marketing für Mediatoren
  • Einzelgespräche/ Shuttle-Mediation
  • Spezifika verschiedener Anwendungsfelder
  • Supervision, Inter- und Co-Vision in der Praxis
Aufbau- / Vertiefungsmodule
Konfliktberatung im interkulturellen Kontext
  • Besonderheiten im Mediationssetting und Mediationsdesign
  • Kulturspezifisches Konfliktverhalten
  • Unterschiede in den Kommunikationsstilen
  • Shuttle-Mediation
  • Mit Komplexität umgehen: Wechselwirkungen zwischen Rolle, Auftrag, Person und Kultur wahrnehmen lernen
  • Arbeit mit Übersetzern
Mediation im innerbetrieblichen Bereich
  • Pre-Mediation (Vorbereitung innerbetrieblicher Mediation, Einbindung von Mitarbeitern und Schaffung einer Arbeitsgrundlage für den Mediationsprozess)
  • Geschickte Fälle (Auftragsklärung mit dem Initiator der Mediation, Klärung der Rahmenbedingungen für den Mediationsprozess, insb. Ergebnisoffenheit, Freiwilligkeit und Vertraulichkeit)
  • Delegierte im Mediationsprozess (Umgang mit Vertretern in der Mediation, Einbindung der "Vertretenden", zum Beispiel von Mitarbeitern in der jeweiligen Abteilung sowie möglicher weiterer Interessengruppen)
  • Mehrparteienmediation (Umgang mit Großgruppen in der Mediation, zum Beispiel bei Teamkonflikten)
  • Visualisierungs- und Kreativitätstechniken (Grundlagen der Visualierung, einzelne Visualisierungsmethoden und -techniken, Grundlagen der kreativen Lösungsfindung)
  • Mediation in Organisationen (Zusammenhänge von Mediation und Organsisationsentwicklung, systemische Mediation)

Teilnehmerstimmen

"Vielen Dank für die umfangreiche Ausbildung, die Zeit im Institut war für mich sehr angenehm. Besonders zu loben ist die Fähigkeit der Dozenten sich auf die Gruppe einzustellen."

Mandy Paulik

"Ich bin froh, dass ich mich für diese Ausbildung entschlossen habe. Vielen Dank an alle Referenten für den fachlichen und persönlichen Input! Ebenso vielen Dank an die sehr gute Organisation sowie die zuvorkommende "Umsorgung"."

Franziska Böttcher

"Vielen Dank für die umfangreiche, tiefgründige und abwechslungsreiche Ausbildung! Ich kann es Jedem nur empfehlen!"

Nico Eckert

Ich hatte heute ein langes Gespräch mit Doktorand*innen am Institut über Konfliktentstehung, Eskalation und wie damit in ihren professionellen Kontexten umzugehen ist. Ich habe dabei über alle [...]Ich hatte heute ein langes Gespräch mit Doktorand*innen am Institut über Konfliktentstehung, Eskalation und wie damit in ihren professionellen Kontexten umzugehen ist. Ich habe dabei über alle Maßen von dem Seminar im IKOME in der vergangenen Woche profitiert. Es war super, zu sehen, wie unmittelbar die Themen anwendbar waren. Vielen Dank dafür! mehr lesen

Prof. Dr. Benjamin Dietzek, Universität Jena

Ich möchte einfach mal Dankeschön sagen, für ein gutes Miteinander! Wie kam ich zu Euch! Ich arbeite in einem Frauenhaus und da gehört regelmäßige Qualifikation für Mich dazu. Meine Chefin gab [...]Ich möchte einfach mal Dankeschön sagen, für ein gutes Miteinander! Wie kam ich zu Euch! Ich arbeite in einem Frauenhaus und da gehört regelmäßige Qualifikation für Mich dazu. Meine Chefin gab mir die Info zu den Grundlagen der Meditation gleich mit einer Anmeldung. (27.05. - 29.05.2021) Das erste Modul wurde von Sozan Azad per Videokonferenz durchgeführt, wo ich erfuhr . . . .es geht ja weiter . . .noch 4 Module und wenn ich etwas angefangen kann, dann auch bis zum Ziel. Ich muss Euch sagen, mit Begeisterung! Das 2.Modul war mit Sozan im Präsenz Unterricht und sehr begeisternd. Im 3.Modul wurden Wir von Zoe Schlär und Christian von Baumbach als Trainer*in weiter mitgerissen. Mit bester Unterstützung und Zuarbeit von den Trainer*innen sowie von Rebecca Krause als Kursbegleitung und Bürokollegin. Sie finden für jedes Problem eine Lösung! Dankeschön ich freue mich schon auf die nächsten Module November und Dezember. mehr lesen

Heike Melzer

"Die Dozenten sind sehr kompetent und die Ausbildungsorganisation ist sehr gut. Es wird auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen um die Bildungsinhalte gut zu vermitteln."

Viola Glavanitz, Familienbetreuung Glavanitz

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Alle Veranstaltungen zertifizierter Mediator

Juli 2022
Anmeldung
01.07.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Ausgebucht
14.07.2022 bis 04.03.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Stuttgart)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
25.07.2022 bis 22.08.2022
Steinbeis-Fortbildung Online-Mediation
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
August 2022
Anmeldung
05.08.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
27.08.2022 bis 17.09.2022
Steinbeis-Fortbildung Online-Mediation
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
September 2022
Anmeldung
02.09.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
19.09.2022 bis 17.10.2022
Steinbeis-Fortbildung Online-Mediation
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
22.09.2022 bis 24.09.2022
Strukturierung und Design von Beteiligungsverfahren
Dreitagesseminar mit Jakob Lenz
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
24.09.2022 bis 21.01.2023
Aufbaukurs: Mediator - Familie 2022/2023 (Leipzig)
in Leipzig
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
24.09.2022
Familienrecht
mit RAin Kerstin Will
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
24.09.2022 bis 21.01.2023
Aufbaukurs: Mediator - Familie 2022/ 2023 (Dresden)
in Dresden
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Oktober 2022
Anmeldung
07.10.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
22.10.2022 bis 26.11.2022
Steinbeis-Fortbildung Online-Mediation
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
27.10.2022 bis 29.10.2022
Moderations- und Mediationsmethoden für Großgruppen und Teams
Dreitagesseminar mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
November 2022
Anmeldung
03.11.2022 bis 10.06.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Stuttgart)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
04.11.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
10.11.2022 bis 12.11.2022
Paarmediation
mit Tatjana Petersen
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Dezember 2022
Anmeldung
01.12.2022 bis 09.09.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Leipzig)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
02.12.2022
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
15.12.2022 bis 17.12.2022
Familienmediation - Mediation bei Trennung und Scheidung
mit Ulrike Arndt
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Januar 2023
Anmeldung
06.01.2023
Informationsveranstaltung Mediationsausbildung (10:00)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
13.01.2023
Planen, Bauen, Mediation - rechtsformelle Vorgaben in der Praxis
Tagesseminar mit Prof. Dr. Andrea Versteyl
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
19.01.2023 bis 21.01.2023
Mediation in Familienunternehmen - Nachfolgeregelung
mit Dipl.-Psych. Cordula Söfftge
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Februar 2023
Anmeldung
13.02.2023 bis 11.10.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Berlin)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
März 2023
Anmeldung
16.03.2023 bis 11.11.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (München)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
23.03.2023 bis 09.12.2023
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Essen)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)