Ausbildung Wirtschaftsmediator

  • berufsbegleitend
  • 8 Monate
  • Zertifikat der Steinbeis + Akademie an der Steinbeis-Hochschule
  • 3.450,00 €
  • über 100 erfolgreich abgeschlossene Mediationsausbildungen
  • Abschluss: zertifizierter Mediator i.S.d. §5 Mediationsgesetz
  • Akkreditiertes Ausbildungsinstitut des Deutschen Forums für Mediation e.V.
  • langerfahrene Mediationstrainer
  • praxisnahe Ausbildung mit realen Fällen

Die Weiterbildung zum Mediator in Kooperation mit Steinbeis. In Unternehmen spielen die Themen Digitalisierung, Agilität und Schnelligkeit eine immer größere Rolle. Dabei liegt der Fokus oft auf technischen Aspekten. Fragestellung wie „Welche Plattformen nutzen wir für die künftigen Prozesse?“, „Wie binden wir künstliche Intelligenz ein?“, „“Wie lassen sich die Prozesse weiter automatisieren?“ spielen vermehrt eine Rolle.

Eine zentrale Frage wird jedoch oft außer Acht gelassen: „Was passiert mit dem Menschen?“. In einer immer schneller agierenden Wirtschaftswelt ist es wichtig Mitarbeiter und Führungskräfte mitzunehmen, einzubinden und Lösungswege für Konflikte aufzuzeigen. Computer oder Rechenzentren sind dazu nicht in der Lage. Es bedarf Einfühlungsvermögen, Empathie und Kommunikationskompetenz. Nur so können aufkommende Konflikte wahrgenommen und gelöst werden. Genau diese Kompetenzen erlernen Sie in unserer Weiterbildung zum Mediator (Schwerpunkt Wirtschaft). Bauen Sie jetzt Ihre Kommunikations- und Konfliktkompetenzen aus.  Bereiten Sie sich auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor: die erfolgreiche Einbindung des „Faktor Mensch“.

In unserer Ausbildung lernen Sie, Konflikte innerhalb von Organisationen und zwischen Unternehmen präventiv vorzubeugen, zu lösen und, falls nötig, einer vertraglichen Lösung zuzuführen. Darüber hinaus qualifizieren Sie sich, unternehmensinterne Konfliktmanagementsysteme zu strukturieren und zu implementieren.

In unserer Ausbildung lernen Sie, Konflikte innerhalb von Organisationen und zwischen Unternehmen präventiv vorzubeugen, zu lösen und, falls nötig, einer vertraglichen Lösung zuzuführen. Darüber hinaus qualifizieren Sie sich, unternehmensinterne Konfliktmanagementsysteme zu strukturieren und zu implementieren.

Wir sind ein Ausbildungsinstitut mit lizensierten AusbilderInnen des Bundesverbandes Mediation e.V.

Was lernen Sie in der Weiterbildung zum Mediator (Schwerpunkt Wirtschaft)

Das Weiterbildungskonzept wurde bereits in über 90 Kursen angewandt und wird durch das Trainerteam kontinuierlich weiterentwickelt. Sie erhalten bei uns also eine fundierte und erprobte Ausbildung. Unsere Weiterbildung zum Mediator vermittelt zum einen Methoden, Techniken, Verfahren und Rollenverständnis der Mediation, damit Sie den Mediationsprozess sicher führen können. Zum anderen erhalten Sie Informationen über Besonderheiten der Mediationsfelder im Wirtschaftskontext.  So haben Sie in der Praxis jederzeit Handlungsalternativen zur Hand.

Sie lernen in der Weiterbildung:

  • Präventiver Umgang mit Konflikten innerhalb und zwischen Organisationen
  • Umgang mit eskalierten Konflikten
  • Konfliktlösungsverfahren einer vertraglichen Vereinbarung zuzuführen
  • und entwickeln Ihre Konfliktlösungskompetenz sowie persönliche Konfliktfähigkeit
Was ist das Besondere an unserer Weiterbildung zum Mediator (Schwerpunkt Wirtschaft)?

Neben den Grundlagen, die die Ausbildung vermittelt, ist die Weiterbildung konsequent an den Anforderungen von Mediationen im Wirtschaftsbereich ausgerichtet. So achten wir bei der Vermittlung der Grundlagen bereits darauf, dass Sie an Fallbeispielen aus dem Wirtschaftskontext üben und lernen. Dabei nutzen wir echte anonymisierte Fälle, in denen unsere Trainer in ihrer Mediatorentätigkeit vermittelt haben. Zudem erlernen Sie, wie Sie mit der für Wirtschaftsmediationen typischen Problematik der „geschickten Fälle“ umgehen. Von „geschickten Fällen“ spricht man, wenn Konfliktparteien durch eine dritte Person, z.B. ein Teamleiter, in eine Mediation „geschickt“ werden. Der Umgang mit dieser Besonderheit ist aus unserer Sicht einer der Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Tätigkeit als Wirtschaftsmediator am Markt.

Die Weiterbildung wird durch die beiden Mediatoren Prof. Dr. Gernot Barth, Dipl.-Soz.päd. Sosan Azad und Dr. Reiner Ponschab geleitet. Beide arbeiten bereits seit vielen Jahren als Team zusammen und sind als Wirtschaftsmediatoren in der freien Wirtschaft aktiv. Sie lernen die Mediation also von Praktikern und nicht aus dem Lehrbuch, sodass Sie am Ende der Ausbildung auch selbst mediieren und nicht nur über Mediation referieren können.

Unsere Weiterbildung zum Mediator (Schwerpunkt Wirtschaft) wurde bereits über 90-fach erfolgreich durchgeführt. Neben einigen Inhouse-Ausbildungen, z.B. für den Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen, enviaM oder die Rechtsanwaltsgenossenschaft Apraxa zählen zu unseren Alumni über 1000 Fach- und Führungskräfte aus dem deutschen Mittelstand und etwa der Hälfte der DAX 30-Unternehmen.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium und/oder Berufsausbildung mit mindestens 3 Jahre einschlägiger Berufserfahrung.
Bei Abweichung ist eine Einzelfallprüfung möglich.

Zielgruppe (m/w)

Führungskräfte, Personaler, Personalleiter, Personalverantwortliche, Geschäftsführer, Teamleiter, Angestellte, Berater und weitere die in Unternehmen mit wirtschaftlichem Kontext tätig sind oder sein wollen.

Umfang und Lerninhalte

Der Ablauf der Ausbildung gliedert sich in sechs Module. Die vermittelten Kenntnisse eines jeden Schwerpunktes werden anhand praktischer Übungen und Rollenspiele vertieft. Die Gesamtausbildung umfasst 306 Stunden, wovon 144 Stunden als Präsenzveranstaltung vor Ort absolviert werden.

Modulinhalte
Modul 1: Grundlagen der Mediation
  • Grundzüge der mediativen Arbeitsweise, Grundprinzipien und Idee der Mediation
  • Geschichte, historische Wurzeln und Entwicklung der Mediation
  • Selbsterfahrung von Mediation
  • Erarbeitung der wesentlichen Unterschiede zu anderen Konfliktlösungsverfahren wie Gerichts-, Schlichtungs- und Schiedsverfahren, Abgrenzung zu Therapie und Beratung, Gewaltfreie Kommunikation
  • Haltung des Mediators
  • Aufgaben und Rollen des Mediators
  • Überblick über die Phasen der Mediation
Modul 2: Rolle und Haltung, Konfliktkompetenz
  • Konflikte verstehen (Typologien von Konflikten, verschiedene Konflikttiefen und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten, Konfliktanalyse, Konflikteskalation, Dynamik und Stufen, Funktionen von Konflikten innerhalb der Konfliktparteien und innerhalb der Gesellschaft)
  • „Das Eigene“ in der Mediation (eigene Konfliktverhalten erkennen und die Auswirkungen auf den Mediationsprozess verstehen)
  • Mediationsmodelle (Vorstellung und Erarbeitung unterschiedlicher Ansätze, Modelle sowie das Harvard-Konzept, Entwicklung eines eigenen, persönlichen "Mediationsstils")
  • Systemisches Arbeiten (Modell und Umsetzung in der Mediation, mediatives Konfliktverständnis)
  • Selbstbehauptung, Wechselbezüglichkeit und Gemeinsamkeiten in der Mediation, Ressourcen in Konflikten erkennen und im Mediationsprozess nutzen
  • Psychologie der Wahrnehmung, Umgang mit unterschiedlichen Konfliktperspektiven
  • Erfahrung, Reflexion und Umgang mit der Neutralität und Allparteilichkeit
  • Umgang mit den eigenen Emotionen und Emotionen der Medianden
  • Sicherung der Vertraulichkeit im Fall von Vor- und Einzelgesprächen
  • Transformatorisches Arbeiten (Veränderung von Kommunikationsmustern der Medianden)
Modul 3: Fragen statt Ratschläge - Kommunikation in der Mediation
  • Kommunikationstechniken (Theorie der Kommunikation, Kommunikationsmuster und -verlauf in der Mediation, einzelne Techniken wie Paraphrasieren, Fokussieren, Partialisieren, Konkretisierung)
  • Aktives Zuhören als Grundlage mediativen Fragens
  • Einführung in die Technik des Fragens, Sinn von Fragen im systemischen Sinn - warum es besser ist, als Mediator zu fragen, anstatt Ratschläge zu geben
  • ressourcenorientierte Hypothesenarbeit in der Mediation, Auswege aus festgefahrenen Konfliktmustern und Problemorientierung
  • Fragematrix - das "Neun-Felder-Modell" in der Mediation
  • Fragen zur Selbstbehauptung (mit reflexiven Fragen die Medianden in ihrer Wirklichkeit abholen, Interessen und Bedürfnisse erarbeiten, Ressourcen erkennen)
  • Fragen zur Wechselbezüglichkeit (zirkuläres Fragen in der Mediation - Perspektivenwechsel durch Fragen)
  • Umgang mit Widerständen in der Mediation
  • Fragen zum Entwickeln von Lösungen, Bewerten und Verhandeln
Modul 4: Kurzzeitmediation
  • Vorlaufphase in der Mediation - Auftragsklärung, Vorgespräche, Ergebnisoffenheit
  • Kürzen, aber wo? (Phasenmodell der Mediation und dessen Grenzen in der Kurzzeitmediation)
  • Einzelgespräche (Sinn und Zweck sowie Gefahren und Risiken von Einzelgesprächen)
  • Verfahrensmanagement
  • Zeitmanagement (Zeit und Raum in der Mediation, Umgang als Mediator mit Zeitdruck - das eigene Zeitverständnis)
  • Mediatives Verhandeln, Verhandlungsmodelle insbesondere in der Lösungsphase der Mediation
  • Ergebnissicherung (Umsetzung und transformatorisches Arbeiten in der Kurzzeitmediation)
  • Co-Mediation - das Arbeiten im Mediatorenteam, Modelle der Zusammenarbeit, Ressourcen für den Mediationsprozess, Fallstricke
Modul 5: Mediation in Organisationen und Teams
  • Pre-Mediation (Vorbereitung innerbetrieblicher Mediationen, Einbindung von Mitarbeitern und Schaffung einer Arbeitsgrundlage für den Mediationsprozess)
  • Geschickte Fälle (Auftragsklärung mit dem Initiator der Mediation, Klärung der Rahmenbedingungen für den Mediationsprozess, insb. Ergebnisoffenheit, Freiwilligkeit und Vertraulichkeit)
  • Delegierte im Mediationsprozess (Umgang mit Vertretern in der Mediation, Einbindung der "Vertretenen", zum Beispiel von Mitarbeitern in der jeweiligen Abteilung sowie möglicher weiterer Interessensgruppen)
  • Mehrparteienmediation (Umgang mit Großgruppen in der Mediation, zum Beispiel bei Teamkonflikten)
  • Visualisierungs- und Kreativitätstechniken (Grundlagen der Visualisierung, einzelne Visualisierungsmethoden und -techniken, Grundlagen der kreativen Lösungsfindung)
  • Mediation in Organisationen (Zusammenhänge von Mediation und Organisationsentwicklung, systemische Mediation)
Modul 6: Anwalt und Recht in der Mediation, Online-Mediation und Mediationspraxis, Kolloquium
  • Marketing und Akquisition (wettbewerbsrechtliche Fragen, unternehmensinternes Marketing für Inhouse-Mediatoren/Führungskräfte)
  • Formen der Online-Konfliktlösung (synchrone und asynchrone Online-Mediation, hybride Verfahren)
  • Wahrnehmung „Online“ (unterschiedliche Kommunikationskanäle und deren Ansprache in der Online-Mediation)
  • Online-Mediationstechniken (Techniken der text- und videobasierten Online-Kommunikation, Verfahrenssteuerung und Zeitmanagement)
  • Gesprächstechniken der Telefonmediation
  • E-Learning
  • Entwicklung einer persönlichen "Zielvereinbarung" für die nächsten Schritte nach der Ausbildung
  • Kolloquium

Teilnehmerstimmen

Das Online-Seminar hat sehr gut funktioniert. Die Herausforderungen der Gruppenarbeit in Breakrooms wird erstaunlich gut gelöst. Die Möglichkeit die Pausen in meinem Umfeld durchzuführen hatte für mich eine hohe Lebensqualität. Vielen Dank, es war toll!

Steffen Schulz, Geschäftsführer, Trigonal Beratung und Training GmbH

"Das ausgewogene Seminarkonzept aus Theorie und Praxis erlaubte mir einen zeitnahen Transfer des Gelernten in meine berufliche Praxis. Nachvollziehbare Ausgangssituationen ermöglichten eine schnelle Identifikation mit den Rollen in den Praxisspielen."

Tino Rotter

„Aufgrund der Corona-Pandemie begann unsere Ausbildung im April 2021 als Online-Weiterbildung, wurde im Laufe des Pandemieverlaufs als Präsenzformat weitergeführt und zum Ende der Ausbildung [...]„Aufgrund der Corona-Pandemie begann unsere Ausbildung im April 2021 als Online-Weiterbildung, wurde im Laufe des Pandemieverlaufs als Präsenzformat weitergeführt und zum Ende der Ausbildung wieder für 2 Module ins Online-Setting überführt. Als wir angefangen haben, waren Begriffe wie Zoom, Remote, Teams mir noch eher fremd. Teilnehmer in ihre virtuellen Räume schicken, Menschen „muten“… All dies gehörte mit Sicherheit nicht zum Curriculum der Steinbeis-Ausbildung Wirtschaftsmediation, aber auch das habe ich bei der Ausbildung gelernt. Der Lerngruppenzusammenhalt war genial und hat mich immer angespornt noch mehr am Thema interessiert zu sein und weitere Fragen der Mediation zu ergründen. Der Weg zum Wirtschaftsmediator hat mich weit vorangebracht. Die Ausbildung hat mir mordsmäßigen Spaß gemacht und ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken für die tollen Eindrücke und Erkenntnisse, die ich in dieser Ausbildung gewinnen durfte.“ mehr lesen

Andreas Barth, Evangelische Stiftung Volmarstein, Bereichsleiter

Da Führungskräfte und Mitarbeiter oft über lange Zeit unter ungelösten Konflikten leiden, suchen sie manchmal Rat bei einem Externen, um ihre Konflikte lösen zu können. Als freiberufliche [...]Da Führungskräfte und Mitarbeiter oft über lange Zeit unter ungelösten Konflikten leiden, suchen sie manchmal Rat bei einem Externen, um ihre Konflikte lösen zu können. Als freiberufliche Trainerin und Beraterin wird von mir erwartet, dass ich den Konflikt-Beteiligten einen Weg aufzeige, wie sie ihre Konflikte schnell und nachhaltig lösen können. Die praxisnahe Ausbildung zum Wirtschaftsmediator am Steinbeis-Beratungszentrum Wirtschaftsmediation hat mir geholfen, meine diesbezügliche Methodenkompetenz zu erweitern. Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator war inhaltlich gut strukturiert und methodisch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt. Die Referenten haben die Ausbildung praxisnah und abwechslungsreich gestaltet. mehr lesen

Simone Schmidt-Petermann

Die Mediationsausbildung eröffnet die Wahrnehmung und schärft die Sinne für Dinge, die üblicherweise außerhalb des Fokus eines Planers stehen. Ich habe in jeder Einheit dazu gelernt, dabei [...]Die Mediationsausbildung eröffnet die Wahrnehmung und schärft die Sinne für Dinge, die üblicherweise außerhalb des Fokus eines Planers stehen. Ich habe in jeder Einheit dazu gelernt, dabei manches über mich selbst. Zusammenfassend profitiere ich fast täglich von dieser Ausbildung (auch außerhalb von Mediationsverfahren), insgesamt eine lohnende Investition. mehr lesen

Dipl. Ing. Hans Rzondkowski, Geschäftsführer Masuch + Olbrisch Ingenieurgesellschaft für das Bauwesen mbH

„2016 habe ich bereits die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator gemacht und war sehr angetan von der Kompetenz der Dozenten und dem klaren Konzept der Weiterbildung. Neben vielen praktischen [...]„2016 habe ich bereits die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator gemacht und war sehr angetan von der Kompetenz der Dozenten und dem klaren Konzept der Weiterbildung. Neben vielen praktischen Teilen hat der Abschluss mit einer Projektstudienarbeit inkl. Kolloquium auch die akademische Fundiertheit dieser Weiterbildung bekräftigt. Um die Ausbildung abzurunden, lag es dann nahe, auch eine Supervisionsausbildung in ähnlichem Rahmen – sprich mediationsanalog - zu machen. Hat man in der Mediation bereits laufende Konflikte mit den verschiedenen Konfliktparteien in der Bearbeitung, widmet sich die Supervision ja stärker der Prävention, der Vorbeugung von Konflikten, sowohl als Maßnahme in der individuellen Behandlung als auch mit Teams und Gruppen. Der professionelle Eindruck ist noch einmal bestätigt worden. Die Inhalte wurden von Praktikern für Praktiker vermittelt, so dass ich das Erlernte sofort vertiefen konnte. Diese Kombination von Mediation und Supervision kann ich auf jeden Fall weiter empfehlen.“ mehr lesen

Dietmar Vorfeld

"Als auf Produkthaftungsthemen spezialisierter Ingenieur und Jurist war die Mediationsausbildung die ideale Ergänzung zum beruflichen Angebot. Hervorzuheben sind die Mischung zwischen Theorie und Praxis sowie das sehr angenehme Umfeld."

Joachim Vogel

Frei von Zweifeln bin ich nicht zum ersten Termin des Lehrgangs nach Berlin gefahren. Aber bereits nach dem ersten Modul waren diese beseitigt. Ich konnte so viele Anregungen und Ideen zu [...]Frei von Zweifeln bin ich nicht zum ersten Termin des Lehrgangs nach Berlin gefahren. Aber bereits nach dem ersten Modul waren diese beseitigt. Ich konnte so viele Anregungen und Ideen zu Kommunikation und Umgang mit Konflikten mitnehmen, die sich auch sofort im (beruflichen) Alltag umsetzen ließen. Und unbedingt erwähnenswert: sehr freundliche und kompetente Trainer, gute Unterlagen und ein super angenehmes Lehrgangs-Klima mit netten Kollegen an einem passenden Veranstaltungsort. Herzlichen Dank an alle! mehr lesen

Dipl.-Ing. Bernhard Keim, Geschäftsführer Ingenieurgesellschaft Prof. Kobus und Partner GmbH

„Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator war eine super Weiterbildung, bei der ich sehr viel gelernt habe. Ich bin seitdem sehr viel bewusster in der Kommunikation und lasse mich auch nicht mehr [...]„Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator war eine super Weiterbildung, bei der ich sehr viel gelernt habe. Ich bin seitdem sehr viel bewusster in der Kommunikation und lasse mich auch nicht mehr in Diskussionen in Konflikte hineinziehen. Die Gruppenzusammenstellung war zudem sehr wertvoll, da in der Ausbildung sehr beeindruckende Persönlichkeiten dabei waren. Ich freue mich die Kenntnisse und Fähigkeiten nun auch weiterhin einzusetzen. Ich habe mich als Schiedsperson in Riedberg beworben und wurde nun auch angenommen und freue mich darauf die Kompetenzen in der Praxis weiter zu erproben. Ich kann die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator voll und ganz weiterempfehlen.“ mehr lesen

Marc Ernst

"Von Anfang an konnte ich die gelernten Techniken im Unternehmen und im täglichen Leben anwenden. Die Ausbildung ist durch die Praxisnähe und die vielen Fallbeispiele eine hervorragende [...]"Von Anfang an konnte ich die gelernten Techniken im Unternehmen und im täglichen Leben anwenden. Die Ausbildung ist durch die Praxisnähe und die vielen Fallbeispiele eine hervorragende Grundlage, um in die Methodik der Konfliktlösung und Mediation einzusteigen und sie anschließend sicher anzuwenden." mehr lesen

Elisabeth Kreutzkammer-Aumüller

„Die Mediationsausbildung bei Steinbeis hat mich durch den Irrgarten der Konflikte begleitet. Dieser Weg ist nicht immer geradlinig, sondern führte mich auch immer einmal wieder zu Verwirrungen, [...]„Die Mediationsausbildung bei Steinbeis hat mich durch den Irrgarten der Konflikte begleitet. Dieser Weg ist nicht immer geradlinig, sondern führte mich auch immer einmal wieder zu Verwirrungen, die aber im Laufe der Ausbildung zu einem großen Ganzen als „Gesamtkunstwerk“ zusammengefügt werden. Dabei habe ich für mich gelernt, dass es nicht immer nur den einen richtigen Weg beim Agieren als Mediator und Konfliktvermittler gibt, sondern es verschiedene Wege ans Ziel gibt. Dabei war der Zusammenhalt in der Gruppe und die Unterstützung durch das Trainerteam auch sehr wichtig, um sich gegenseitig weiterzubringen und aus vermeintlichen Sackgassen im Lernprozess herauszufinden. Die Ausbildung hat mich sowohl persönlich als auch beruflich vorangebracht.“ mehr lesen

Johannes In het Panhuis

Habe hier im Jahr 2012 eine phantastische Ausbildung zum Wirtschaftsmediator absolviert. Tolle Dozenten mit großer Erfahrung betrieben an 18 Kurstagen berufsbegleitend fundierte [...]Habe hier im Jahr 2012 eine phantastische Ausbildung zum Wirtschaftsmediator absolviert. Tolle Dozenten mit großer Erfahrung betrieben an 18 Kurstagen berufsbegleitend fundierte Wissensvermittlung. Gute theoretische Grundlagenvermittlung, interessante Diskussionsansätze und ganz viele Praxisübungen zeichnen diesen Lehrgang aus. Die Kleingruppe mit zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichen Berufen hat zudem mit breitem Erfahrungsaustausch zur Bereicherung erheblich beigetragen. Die Studienarbeit am Ende des Kurses musste auf universitärem Niveau verfasst werden. Anspruchsvoll und sehr fördernd für die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Mediation. Ich kann diese Ausbildung uneingeschränkt weiterempfehlen! mehr lesen

Kanzlei Pabst

Mediation ist ein eigenständiges Verfahren zur Streitbeilegung. Besonders gut kommt in dieser Ausbildung das Kernstück, die Interessenfindung rüber. Egal, ob man Mediationen durchführt, oder nicht, diese Verhandlungstechnik hilft in vielen Situationen weiter. Eine gute Erfahrung.

Rechtsanwalt Karlheinz Kutschenreiter

"Die Ausbildung am Steinbeis Beratungszentrum zum Wirtschaftsmediator war für mich sehr nachhaltig. Frühzeitig konnte durch die Rollenspiele ein subjektives Verständnis erreicht werden. Für mich [...]"Die Ausbildung am Steinbeis Beratungszentrum zum Wirtschaftsmediator war für mich sehr nachhaltig. Frühzeitig konnte durch die Rollenspiele ein subjektives Verständnis erreicht werden. Für mich der richtige Weg, um die durchweg im (Berufs-)Leben stehenden Teilnehmer für die Mechanismen der Mediation zu sensibilisieren." mehr lesen

Dipl.-Ing.Steffen Kuehn

Ich kann das Institut vollumfänglich empfehlen.Ich habe die Ausbildung zum Mediator und die Ausbildung zum. systemischen Berater bei IKOME mit Steinbeis-Hochschulzertifikat absolviert und [...]Ich kann das Institut vollumfänglich empfehlen.Ich habe die Ausbildung zum Mediator und die Ausbildung zum. systemischen Berater bei IKOME mit Steinbeis-Hochschulzertifikat absolviert und arbeite jetzt bei einem sozialen Träger als Organisationsentwicklerin. Ein ganz grosses Dankeschön für die tolle Zeit bei euch, die für mich von grosser Veränderung, super Betreuung durch das Team und absolut praxisorientierter Weiterbildung mit tollen Trainern wie Gernot Barth, Katrin Apitz und Reiner Ponschab geprägt war. mehr lesen

Sophia Haase

Kleine Gruppen und viel Praxis. Immer gerne wieder! Meine Ausbildung zum Mediator machte ich 2019 im Hause Barth. Es hat mich als Mensch, wie auch beruflich, weitergebracht! Ich entschied mich [...]Kleine Gruppen und viel Praxis. Immer gerne wieder! Meine Ausbildung zum Mediator machte ich 2019 im Hause Barth. Es hat mich als Mensch, wie auch beruflich, weitergebracht! Ich entschied mich einerseits aus Neugier, aber auch aus dem Gefühl einfach mal etwas anderes neben dem Beruf zu erleben, für eine weitere Ausbildung. Ich begann noch in 2019 die Ausbildung zum Business Coach. Was mich da erwartete übertraf meine kühnsten Vorstellungen! Bis heute bin ich mir nicht ganz sicher, was der größere Gewinn an der investierten Zeit wie auch dem Geld war! Ist es die persönliche Weiterentwicklung, oder der erlernte Prozess der Konfliktlösung im inneren, der einen Menschen erfolgreicher werden lässt? Inzwischen sind fast 3 Monate vergangen und ich kann sagen, dass sich durch die Zeit bei IKOME, bei mir persönlich wie auch im beruflichen, bedeutende Veränderungen eingestellt haben. Danke an das Team in der Hohe Straße! mehr lesen

Nils Birkner

Die Ausbildung war sehr professionell und dennoch kurzweilig. Man merkt sofort, dass die Ausbilder gestandene Mediatoren sind.

Andreas Bürgen Mühlhausen

Ich habe bei einem anderen Anbieter eine Mediationsausbildung absolviert. Die empfand ich als formalistisch und geradezu hölzern. Um die Anforderungen der zu erwartenden Rechtsverordnung zu [...]Ich habe bei einem anderen Anbieter eine Mediationsausbildung absolviert. Die empfand ich als formalistisch und geradezu hölzern. Um die Anforderungen der zu erwartenden Rechtsverordnung zu erfüllen, habe ich beim Steinbeis-Institut ein Modul „Fragen statt Ratschläge erteilen“ absolviert. Das war für mich wie eine Befreiung von den Formalismen und hat die Mediation für mich tatsächlich nutzbar gemacht. Der Besuch dieses Moduls hat mich so überzeugt, dass ich mich anschließend für die Komplettausbildung zum Wirtschaftsmediator mit Hochschulzertifikat angemeldet habe. In der Abschlussarbeit konnte ich die Mediation auf meinen Beruf als Anwalt, Insolvenzverwalter und Krisenbegleiter beziehen und vieles, was ich vorher intuitiv gemacht habe, führe ich nun ganz bewusst aus und bin mir über die Wirkung meines Handelns und meiner Kommunikation im Klaren. Ich bin sehr glücklich die Ausbildung bei Steinbeis gemacht zu haben und kann diese voll und ganz weiterempfehlen. mehr lesen

Rechtsanwalt Friedbert Striewe, Striewe und Partner

"Optimale Mischung aus Wissensvermittlung, Selbsterfahrung und Praxistransfer. Den Prozess der Mediation am eigenen Leib erfahren, das ist viel einprägsamer und überzeugender als theoretisches [...]"Optimale Mischung aus Wissensvermittlung, Selbsterfahrung und Praxistransfer. Den Prozess der Mediation am eigenen Leib erfahren, das ist viel einprägsamer und überzeugender als theoretisches Lernen. Die Dozenten sind professionell, authentisch und gehen auf die individuellen Wünsche der Teilnehmer ein. Vielen Dank!" mehr lesen

Annette Miller

"Vielen Dank für die umfangreiche Ausbildung, die Zeit im Institut war für mich sehr angenehm. Besonders zu loben ist die Fähigkeit der Dozenten sich auf die Gruppe einzustellen."

Mandy Paulik

"Diese Ausbildung war definitiv jeden Cent wert! Schade, dass nach einem halben Jahr schon Schluss ist!"

Angret Neubauer

"Intensive und praxisnahe Ausbildung. Berufserfahrene Anwender als Dozenten. Gut strukturierter Aufbau und hervorragende Organisation und Betreuung. Die Ausbildung empfehle ich sehr gern weiter. Sie hilft mir in meiner täglichen Arbeit."

Falk Rodigast

"Die Trainer zeigen & leben ihr Handwerkszeug praktisch im Seminar. Das motiviert jeden für den eigenen Alltag als Mediator."

Malte Schulz

"Das Thema Konflikte und der Umgang mit ihnen hat mich schon längere Zeit interessiert. Zudem war ich als Wirtschaftswissenschaftler auf der Suche nach einer überfachlichen Weiterentwicklung, [...]"Das Thema Konflikte und der Umgang mit ihnen hat mich schon längere Zeit interessiert. Zudem war ich als Wirtschaftswissenschaftler auf der Suche nach einer überfachlichen Weiterentwicklung, die mir privat und beruflich neue Blickwinkel eröffnet. Von der Ausbildung zum Wirtschaftsmediator durch das Steinbeis-Beratungszentrum war ich vom ersten Modul an begeistert. Die Ausbildung ist interessant gestaltet, abwechslungsreich und ausgewogen, zugleich fordernd. Besonders hervorzuheben ist die Kompetenz aller Ausbilderinnen und Ausbilder, die verschiedene Lehr- und Mediationsansätze verfolgen und umfassende Einblicke in die Praxis der Mediation gewähren. Die Module sind durchgehend praxisnahe und interaktiv gestaltet, wodurch sich die Inhalte sehr gut verarbeiten und abspeichern lassen. Positiv hervorzuheben ist außerdem, dass das Steinbeis-Beratungszentrum überaus kompetent und unaufgeregt auf die Anforderungen inmitten der Corona-Pandemie reagiert und die letzten zwei Module in gewohnt hoher Qualität in digitalem Format ermöglicht hat. Innerhalb der Gruppe, die multidisziplinär zusammengesetzt war, haben sich schnell Verbindungen und eine angenehme, freundschaftliche Atmosphäre aufgebaut, sodass man das Ende der Ausbildung nach einem halben Jahr nur bedauern konnte. Insgesamt war die Ausbildung für mich eine tolle und prägende Erfahrung." mehr lesen

Dr. Philipp Glinka

Danke für die Möglichkeit des online Seminars. ich hätte nie gedacht, dass das so gut geht und ich damit klar komme.

Matthias Weise

Als ehemaliger Inhaber eines Dentallabors, Fachschullehrer und auch ehemaliger Bundestags-Abgeordneter kann ich nur allen beruflich ähnlich gelagerten Kollegen und Führungskräften empfehlen, [...]Als ehemaliger Inhaber eines Dentallabors, Fachschullehrer und auch ehemaliger Bundestags-Abgeordneter kann ich nur allen beruflich ähnlich gelagerten Kollegen und Führungskräften empfehlen, diesen Wirtschafts-Mediatoren-Lehrgang an der Steinbeis Hochschule Berlin, speziell an ihrer „Akademie für Mediation, Soziales und Recht“ in Leipzig unter Leitung von Prof. Dr. habil. Gernot Barth zu besuchen und zu absolvieren. mehr lesen

Arno Schmidt Dipl.-Pädagoge; Medizin-Pädagoge, Zahntechniker-Meister

"Nach sorgfältiger Analyse habe ich mich für steinbeis - Wirtschaftsmediation entschieden. Die Ausbildung war anspruchs- und sehr wertvoll. Der ständige Bezug zur Praxis war wichtig, um die vielen theoretische Impulse anzuwenden. 5 Sterne (*****) Top! Danke."

Dirk Büchner

Das erste Modul, welches bedingt durch Corona als Online-Format stattfand, war sehr lebendig. Durch die tolle Moderation von Herrn Barth hatte man nicht das Gefühl man sei nicht im selben Raum. [...]Das erste Modul, welches bedingt durch Corona als Online-Format stattfand, war sehr lebendig. Durch die tolle Moderation von Herrn Barth hatte man nicht das Gefühl man sei nicht im selben Raum. Eine zwischenmenschliche Verbindung unter den Teilnehmern war gegeben. Es war interaktiv und die Inhalte wurden sehr gut durch Übungen (in Break-Out Rooms) veranschaulicht. Um die Konzentration der Teilnehmer zu fördern wurden genügend Pausen angeboten. mehr lesen

Marie Jacobi-Stephan

Das Besondere an der Steinbeis-Ausbildung zum Wirtschaftsmediator waren zum einen die großartige Dozenten und das gesamte Steinbeis-Team, die die Rahmenbedingungen geschaffen haben. Zum anderen waren wir als Ausbildungsgruppe total harmonisch und das gemeinsame Lernen hat sehr gut funktioniert.

Bertram Lingnau, Fridericus Servicegesellschaft der Preußischen Schlösser und Gärten mbH

Schwierige Gesprächssituationen sowohl im privaten, als auch im beruflich-gesellschaftlichen Bereich besser zu bewältigen, verschiedene Möglichkeiten der professionellen Haltung sowie passende [...]Schwierige Gesprächssituationen sowohl im privaten, als auch im beruflich-gesellschaftlichen Bereich besser zu bewältigen, verschiedene Möglichkeiten der professionellen Haltung sowie passende Methoden der Gesprächsführung in der Mediation zu installieren, ist bereits Grund genug, diesen Lehrgang der Wirtschafts-Mediation zu belegen: *sechs dreitägige Module, * sehr kompetente, freundliche und auch „lockere“ Dozenten /-innen, *eine total stimmige, trotzdem unterschiedlich an Jahren und Berufen zusammengesetzte intelligente Gruppe sowie *eine aufopferungsvolle Mitarbeiter-Truppe sind u. a. hervorzuhebende Merkmale dieses Lehrgangs und des Institutes! Einziger Wermutstropfen ist: „ich hätte diesen Lehrgang der Wirtschaftsmediation schon viele Jahre vorher absolvieren sollen! Vielen Dank, liebe Instituts-Mitarbeiter / -innen und Dozenten / -innen. mehr lesen

Arno Schmidt, ehemaliger Bundestags-abgeordneter

Von Mai 2015 bis Januar 2016 habe ich die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator an der Akademie für Mediation, Soziales und Recht der Steinbeis Hochschule in Leipzig durchlaufen. Anfangs mit [...]Von Mai 2015 bis Januar 2016 habe ich die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator an der Akademie für Mediation, Soziales und Recht der Steinbeis Hochschule in Leipzig durchlaufen. Anfangs mit Neugier und einer gewissen Portion Skepsis versehen, wuchs meine Begeisterung für das Thema, aber auch die Art und Weise der Vermittlung und Kombination von theoretischen Grundlagen die unmittelbar in praktische Übungssequenzen umzusetzen waren, von Modul zu Modul. Wenngleich die Fülle der in kürzester Zeit aufzunehmenden Fakten enorm war, ist die Ausbildung auf ständiges Wiederholen, Üben und Praktizieren angelegt, was die zunehmende Sicherheit der Anwendung der Methodik zur Folge hatte. Daneben förderte auch die Abwechslung im Lehrkörper, immer nur 2 Module wurden von einem Dozent(i)n durchgeführt, das Verständnis und die Fähigkeiten zur Einstellung auf unterschiedliche Medianten, mit differenzierten Methoden und einem erweiterten Reflexionsvermögen. Schon während der Ausbildung, aber insbesondere jetzt nach dem Abschluss kann ich viele erlernte Fähigkeiten sowohl in kritischen Situationen im Berufsleben, insbesondere internen und externen Konfliktsituationen, aber auch im privaten Bereich anwenden. Und was kann aussagefähiger sein, als dass man nach erfolgreicher Konfliktlösung bestätigt bekommt: „Man merkt, dass Sie Mediator sind“. Ja und eines ist mir auch noch wichtig: Hervorzuheben ist die gute Rundumbetreuung im Steinbeis Institut durch alle involvierten Mitarbeiter dort. Das hat, ebenso wie eine sehr unterschiedlich zusammengesetzte, aber im Laufe der Ausbildung zusammengewachsene Gruppe, sehr zum Wohlfühlen und Gelingen der Ausbildung beigetragen. Ich kann die Ausbildung sehr empfehlen, insbesondere für „Entscheider“ in allen Positionen des sozialen und wirtschaftlichen Lebens – sorgen wir alle dafür, dass Konflikte nicht eskalieren, sondern sich lösen lassen." mehr lesen

Dierk-Andreas Jaskowski

"Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator war für mich als Führungskraft eine große Bereicherung meines meines Wissens und eine starke Weiterentwicklung meiner Persönlichkeit. Danke!"

Frank Bauerschäfer

"Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator hat mir einen neuen Blick auf Menschen und Konflikte eröffnet und ich habe viel über mich selbst dazugelernt. Diese neuen Erkenntnisse helfen mir nicht [...]"Die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator hat mir einen neuen Blick auf Menschen und Konflikte eröffnet und ich habe viel über mich selbst dazugelernt. Diese neuen Erkenntnisse helfen mir nicht nur im beruflichen Umfeld, sondern wirken sich ganz selbstverständlich auch auf meinen privaten Umgang mit meinen Mitmenschen aus." mehr lesen

Dr. Michael Hofstätter, Abteilungsleiter Globalfoundries Management Services LLC & Co. KG

"Die Dozenten sind sehr kompetent und die Ausbildungsorganisation ist sehr gut. Es wird auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen um die Bildungsinhalte gut zu vermitteln."

Viola Glavanitz

"Vielen Dank für die umfangreiche, tiefgründige und abwechslungsreiche Ausbildung! Ich kann es Jedem nur empfehlen!"

Nico Eckert

"Ich möchte mich für ein großartiges halbes Jahr bedanken. Diese Weiterbildung hat mein Leben wirklich bereichert, ich habe jedes Modul genossen."

Gunnar S.

„Wir hatten als Gruppe ja einen herausfordernden Start im Online-Setting im ersten Lockdown der Corona-Pandemie. Gernot Barth als Trainer hat das Format sehr gut gestaltet und wir hatten trotz [...]„Wir hatten als Gruppe ja einen herausfordernden Start im Online-Setting im ersten Lockdown der Corona-Pandemie. Gernot Barth als Trainer hat das Format sehr gut gestaltet und wir hatten trotz der widrigen Bedingungen einen guten Beginn der Ausbildung. Der Gruppenzusammenhalt war super und hat alle Gruppenmitglieder vorangebracht. Insgesamt empfand ich die Vielfalt der Dozenten als sehr bereichernd, sodass wir viele verschiedene Perspektiven kennengelernt haben. Für mich habe ich sehr viele kleine Puzzleteile mitgenommen, die sich auch wieder zu einem großen neuen Puzzle zusammengesetzt haben, an dem ich nun gern weiterarbeiten werde. Vielen Dank an alle Dozenten und das Team. Ich empfand die Ausbildung als sehr bereichernd.“ mehr lesen

Marie Jacobi, Creative Consultant

"Als ausgebildeter Ingenieur bin ich in meiner Rolle im Unternehmen zunehmend in die Rolle als Vermittler zwischen konfliktbehafteten Bereichen/ Personen hineingewachsen. Um dieser Anforderung [...]"Als ausgebildeter Ingenieur bin ich in meiner Rolle im Unternehmen zunehmend in die Rolle als Vermittler zwischen konfliktbehafteten Bereichen/ Personen hineingewachsen. Um dieser Anforderung effizienter und effektiver nachkommen zu können, suchte ich ein geeignetes Fortbildungsformat, um mit einem angemessenen Aufwand hierzu Methodenkompetenz zu erlernen. Die vom Steinbeis Beratungszentrum angebotene Fortbildung hat meine Erwartungshaltung übererfüllt. Die klare Struktur relevanter Themenschwerpunkte wie auch der Fokus auf praktische Übungen haben mich in die Lage versetzt, das erlernte Wissen selbstsicher in meiner beruflichen Praxis zur Anwendung zu bringen. Neben der eigentlichen Methodenkompetenz zur Mediation bot die Ausbildung zudem vielfältige Anreize und Inhalte, die mich persönlich bereichert haben. Ferner hat die Ausbildung ein sehr angenehmes Lernumfeld geschaffen und die Freude am Lernen gefördert. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich diese Ausbildung am Steinbeis Beratungszentrum sehr empfehlen." mehr lesen

Dr. Oliver Ahrens

"Die Mediationsausbildung an der Akademie für Mediation, Soziales und Recht kann ich voller Überzeugung weiterempfehlen. Die Mischung aus theoretischer Wissensvermittlung und praktischer [...]"Die Mediationsausbildung an der Akademie für Mediation, Soziales und Recht kann ich voller Überzeugung weiterempfehlen. Die Mischung aus theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Anwendung in Form von interessanten und aufschlussreichen Rollenspielen runden das Ausbildungskonzept ab. Große Anerkennung auch an das kompetente Dozententeam, die jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen." mehr lesen

Michael Gerkenheim

"Ich bin froh, dass ich mich für diese Ausbildung entschlossen habe. Vielen Dank an alle Referenten für den fachlichen und persönlichen Input! Ebenso vielen Dank an die sehr gute Organisation sowie die zuvorkommende "Umsorgung"."

Franziska Böttcher

Kleine Gruppen und viel Praxis. Immer gerne wieder! Meine Ausbildung zum Mediator machte ich 2019 im Hause Barth. Es hat mich als Mensch, wie auch beruflich, weitergebracht! Ich entschied mich [...]Kleine Gruppen und viel Praxis. Immer gerne wieder! Meine Ausbildung zum Mediator machte ich 2019 im Hause Barth. Es hat mich als Mensch, wie auch beruflich, weitergebracht! Ich entschied mich einerseits aus Neugier, aber auch aus dem Gefühl einfach mal etwas anderes neben dem Beruf zu erleben, für eine weitere Ausbildung. Ich begann noch in 2019 die Ausbildung zum Business Coach. Was mich da erwartete übertraf meine kühnsten Vorstellungen! Bis heute bin ich mir nicht ganz sicher, was der größere Gewinn an der investierten Zeit wie auch dem Geld war! Ist es die persönliche Weiterentwicklung, oder der erlernte Prozess der Konfliktlösung im inneren, der einen Menschen erfolgreicher werden lässt? Inzwischen sind fast 3 Monate vergangen und ich kann sagen, dass sich durch die Zeit bei IKOME, bei mir persönlich wie auch im beruflichen, bedeutende Veränderungen eingestellt haben. Danke an das Team in der Hohe Straße! mehr lesen

Nils Birkner

Ich wollte einfach mal wieder etwas Neues in Angriff nehmen und hatte mir auch überlegt, wie ich in meinem Job weiterkomme. Da ich als Geschäftsführerin arbeite und viel mit [...]Ich wollte einfach mal wieder etwas Neues in Angriff nehmen und hatte mir auch überlegt, wie ich in meinem Job weiterkomme. Da ich als Geschäftsführerin arbeite und viel mit Mitarbeiterkonflikten zu tun habe, dachte ich, dass die Ausbildung zum Wirtschaftsmediator das richtige für mich ist. Die komplette Ausbildung war sehr gut strukturiert und wir wurden vom gesamten Team sehr gut unterstützt. Die Ausbildung zum Mediator bei Steinbeis empfehle ich gern weiter. mehr lesen

Ina Gabriel, Geschäftsführerin, Physio-Ergotherapie Service Görlitz GmbH

2014 schloss ich meine Qualifizierung zum Wirtschaftsmediator ab. Mit Wertschätzung denke ich an die Ausbildung zurück, wenn ich gefordert werde, mich mit Konfliktsituationen [...]2014 schloss ich meine Qualifizierung zum Wirtschaftsmediator ab. Mit Wertschätzung denke ich an die Ausbildung zurück, wenn ich gefordert werde, mich mit Konfliktsituationen auseinanderzusetzen. Ich habe die Zeit bei Steinbeis als eine sehr professionelle in Erinnerung - gleichermaßen wegen der theoretischen Fundierung, der Praxisnähe als auch wegen des hohen Trainingsanteils. Ein überzeugendes Quelifizierungskonzept! Helmut Thieme mehr lesen

Helmut Thieme

Interessenbekundung

Sehr gerne können Sie über das nachstehende Kontaktformular Ihr Interesse an der Ausbildung zum Wirtschaftsmediator bekunden.

(Hierdurch entsteht keine verbindliche Buchung der Ausbildung)

Kontaktformular

Beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

Alle Veranstaltungen Mediator - Wirtschaft

April 2021
Anmeldung
15.04.2021 bis 17.04.2021
Mediation in Organisationen und Teams
mit Dipl.-Soz.päd. Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
22.04.2021 bis 13.11.2021
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Leipzig)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Mai 2021
Anmeldung
04.05.2021
Einzelsupervision gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV) - in Leipzig
14:00 Uhr, mit Ulrike Arndt
Anmeldung
06.05.2021 bis 08.05.2021
Moderations- und Mediationsmethoden für Großgruppen und Teams
Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
07.05.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
19.05.2021
Einzelsupervision gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV) - in Stuttgart
15:00 Uhr, mit Prof. Dr. Gernot Barth
Juni 2021
Anmeldung
04.06.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
21.06.2021 bis 22.06.2021
Provokatives Arbeiten in Coaching und Mediation
mit Dr. Eleonore Noni Höfner
Anmeldung
21.06.2021
International Workshop: Online Dispute Resolution transforming ADR practice - hands on experience made and shared
with Colin Rule
Anmeldung
21.06.2021
Konflikte in digitalen Welten lösen
mit Sascha Lippe
Anmeldung
21.06.2021
Führen auf Distanz - Wenn interkulturelle Führung gelingen soll, sind besondere Kompetenzen gefordert
mit Christian Zink
Anmeldung
21.06.2021
Breaking the rules - Wenn Verhandlungspartner zu Gegnern werden
mit Dr. Reiner Ponschab
Anmeldung
22.06.2021
Einzelsupervision gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV) - in Leipzig
14:00 Uhr, mit Ulrike Arndt
Anmeldung
22.06.2021
Braucht Arbeit 4.0 auch Führung 4.0? - Führung und Agilität
mit Thomas Scheer
Anmeldung
22.06.2021
Fallsupervision
mit Ulrike Arndt
Anmeldung
22.06.2021
Widerstandsfrei rüberkommen, reden wie Milton Erickson - Wie rede ich, damit mich meine Kunden tatsächlich verstehen, nicht in den Widerstandsmodus fallen und am Schluss das tun, was ich möchte?
mit Adrian Schweizer
Anmeldung
22.06.2021
Zurück aus dem Homeoffice und was nun?
mit Sibylle Grüßer
Anmeldung
22.06.2021
International Workshop: Building Trust and Cooperation in the Age of Digital Communication
with Prof. Luca dal Pubel
Anmeldung
22.06.2021
International Workshop: Elements of peer mediation in business and other organizations
with Robert Boch and Aleksandra Winiarska
Anmeldung
23.06.2021
International Workshop: Exploring culture in mediation - Where are we coming from and where are we going?
with Alison Malkin
Anmeldung
23.06.2021
International Workshop: Dealing with technological innovations in mediation: instrument or skill?
with Andrea Marighetto
Anmeldung
23.06.2021
Umgang mit (Inter-)Kulturalität in der Konfliktvermittlung
mit Prof. Dr. Gernot Barth
Anmeldung
23.06.2021
Friede im Dorf - Konfliktmoderation der Energiewende
mit Jakob Lenz
Anmeldung
23.06.2021
Change Management - was lernen Teams und Organisationen aus der Pandemieerfahrung
mit Jörg Pahnke
Anmeldung
23.06.2021
Effiziienter - Kreativer - Neue Blickwinkel mit den Tools von Points of You ®
mit Ringo Goßler
Anmeldung
23.06.2021
Aufstellung in der Mediation, Supervision und Beratung
mit Sosan Azad
Anmeldung
24.06.2021 bis 26.06.2021
Strukturierung und Design von Beteiligungsverfahren
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Juli 2021
Anmeldung
02.07.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
07.07.2021
Einzelsupervision gemäß Mediationsgesetz (ZMediatAusbV) - in Stuttgart
15:00 Uhr, mit Prof. Dr. Gernot Barth
Anmeldung
22.07.2021 bis 26.02.2022
Ausbildung Mediation, Schwerpunkt Wirtschaft (Stuttgart)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
August 2021
Anmeldung
06.08.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
13.08.2021 bis 15.08.2021
Konfliktberatung im interkulturellen Kontext
mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
September 2021
Anmeldung
03.09.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Oktober 2021
Anmeldung
01.10.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
07.10.2021 bis 09.10.2021
Mediation im innerbetrieblichen Bereich
mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
November 2021
Anmeldung
05.11.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
18.11.2021 bis 04.06.2022
Ausbildung Mediaton, Schwerpunkt Wirtschaft (München)
mit Prof. Dr. Gernot Barth, Sosan Azad & Dr. Reiner Ponschab
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
20.11.2021
Familienrecht
mit RAin Kerstin Will
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Dezember 2021
Anmeldung
03.12.2021
Infoveranstaltung Mediationsausbildungen (10:00 Uhr)
mit Jonathan Barth
Anmeldung
09.12.2021 bis 11.12.2021
Mediation in Gruppen & Teams
mit Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Anmeldung
16.12.2021 bis 18.12.2021
Paarmediation
mit Tatjana Petersen
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
Januar 2022
Anmeldung
20.01.2022 bis 22.01.2022
Familienmediation - Mediation bei Trennung und Scheidung
mit Ulrike Arndt
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
März 2022
Anmeldung
03.03.2022 bis 05.03.2022
Mediation in Familienunternehmen - Nachfolgeregelung
mit Dipl.-Psych. Cordula Söfftge
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)
November 2022
Anmeldung
17.11.2022 bis 19.11.2022
Mediation von Gruppen und Teams
mit Dipl.-Sozpäd. Sosan Azad
Weitere Informationen zur Veranstaltung (PDF)