PD Dr. habil. Gernot Barth
Wirtschaftsmediator und Familienmediator.
Gernot Barth ist habilitiert in der Sozialpädagogik und arbeitet seit ca. 10 Jahren als Mediator in den Feldern Wirtschaft und Familie. Schwerpunktmäßig arbeitet Gernot Barth als Mediator im innerbetrieblichen Bereich der Mediation (z.B. Konflikte zwischen Mitarbeitern oder Führungskräften) und in der Schnittmenge von Unternehmen und Familie (Familienunternehmen). Darüber hinaus bildet Gernot Barth seit vielen Jahren Mediatoren für Wirtschaft und Familie als Trainer aus. Er ist Direktor der Akademie für Mediation, Soziales und Recht an der staatlich anerkannten privaten Steinbeis-Hochschule, Privatdozent an der Universität Erfurt und Geschäftsführender Vizepräsident des Deutschen Forums für Mediation e. V. weitere Informationen - hier -.

Dipl.-Psych. Heiner Krabbe
Heiner Krabbe ist Psychologischer Psychotherapeut mit eigener Praxis seit 1989. Seit 1991 ist er als Familienmediator (BAFM) tätig. 1996 gründete er zusammen mit Hannelore Diez das Ausbildungsinstitut Mediationswerkstatt Münster. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Einzeltherapie, Trennungs- und Scheidungsberatung sowie Mediation in verschiedenen Konfliktfeldern (Einzelpersonen, Paare, Familien, Familienunternehmen). Heiner Krabbe ist Dozent in den Bereichen Mediation und Psychotherapie (u.a. Ausbilder der Kinder-und Jugendpsychotherapeuten, Seminare für Psychotherapieverbände DGVT und BDP).

Katrin Apitz
Katrin Apitz ist Heilpraktikerin für Psychotherapie mit eigener Praxis, Systemische Beraterin (DGSF) und gelernte Erzieherin. Seit 1997 ist sie selbstständig in den Bereichen Einzel- und Gruppenarbeit sowie Paarberatung, seit 2004 arbeitet sie als Dozentin. Sie absolvierte Fortbildungen u.a. in der systemischen Paar- und Familientherapie, Psychotherapie und Atem- und Körperarbeit. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Supervision und Coaching, Prozessarbeit und Psychotherapie sowie System- und Familienaufstellungen.

Dipl.-Soz.päd. Elke Kauka
Diplomsozialpädagogin, Kinder- und Jugensdpsychotherapeutin, Lehrbereichte Transaktionsanalytikerin in Supervision im Anwendungsfeld Psychotherapie (PTSTA/P).
Von 1990 bis 2003 als klinische Sozialpädagogin in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen und in der Suchtkrankenhilfe tätig. Langjährige Erfahrung in der Kinder-, Jugend- und Projektarbeit.
Seit 2003 freiberuflich in eigener Praxis niedergelassen. Als Psychotherapeutin, Supervisorin, Erwachsenenbildnerin und Auditorin aktiv.
Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA e.V.)

Dipl.-Psychologe Bettina Heinrich
Diplompsychologin, Supervisorin BDP, Trainerin und Supervisorin für Transaktionsanalyse (PTSTA)
Seit 1995 freiberuflich tätig mit den Angeboten Supervision, Coaching, Psychologische Beratung, Erwachsenenbildung.
Berufserfahrung in den Bereichen Gerontopsychologie, Gerontopsychiatrie und Kriseninternvention.
Seit 2013 Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA e.V.)