Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth
Tel.: 0341 - 22 54 13 50
Fax.: 0341 - 22 54 13 51

Ausbildung zum Verfahrensbeistand (m/w) gemäß FamFG

Anerkannte Weiterbildung des Berufsverbandes der Verfahrensbeistände, Ergänzungspfleger und Berufsvormünder für Kinder und Jugendliche e. V. (BVEB)

Praxisnahe, trainingsorientierte Ausbildung, methodisch und wissenschaftlich fundiert mit hochschulzertifizierten Abschluss der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Berlin – Akademie für Mediation, Soziales und Recht.

Für Fachanwälte für Familienrecht ist die Anerkennung gemäß §15 FAO möglich (individuelle Prüfung durch die zuständige Rechtsanwaltskammer).

Ausbildungsstart 12. Oktober 2017

Voraussetzungen für den Erwerb des Hochschulzertifikats

  • Nachweis Berufs- oder Studienabschluss im juristischen, pädagogischen oder psychosozialen Bereich und Berufspraxis (bei Abweichungen ist eine Einzelfallprüfung möglich).
  • Vorlage eines erweiterten  Führungszeugnisses (nicht älter als zwei Monate) – Das dafür notwendige Schreiben stellen wir Ihnen gern aus.
  • Teilnahme an Modulen 1-9
  • Teilnahme an Supervisionsstunden
  • Einreichung einer Studienarbeit (20 Seiten) zu frei gewähltem Thema der Ausbildung
  • Einreichung einer Fallbearbeitung
  • Teilnahme am Prüfungskolloquium

Zielgruppe (m/w)

Rechtliche Betreuer, Familienberater, Mitarbeiter von Beratungsstellen und Jugendämtern, Sozialarbeiter, Rechtsanwälte, Familienmediatoren und Psychologen, Interessierte

Umfang und Lerninhalte

Der Ablauf der Ausbildung gliedert sich in mehrere Module. Die vermittelten Kenntnisse eines jeden Schwerpunktes werden anhand praktischer Übungen und Rollenspiele vertieft. Die Gesamtausbildung mit Hochschulzertifizierung umfasst 340 Stunden, wovon 176 Stunden als Präsenzveranstaltung vor Ort absolviert werden.

  • Modul 1: Das familiengerichtliche Verfahren – Rechtsgrundlagen und professionelle Angebote gemäß FamFG
  • Modul 2: Der Anwalt des Kindes – Arbeit des Verfahrensbeistands nach §§ 158 und 167 FamFG
  • Modul 3: Die Kunst des Fragens  – Elterngespräch und Vorbereitung einer einvernehmlichen Regelung
  • Modul 4: Kindschaftsrecht, Umgangsrecht / Sorgerecht, Kinder- und Jugendhilfe
  • Modul 5: Arbeitspraxis des Verfahrensbeistands – Methodeneinübung
  • Modul 6: Hocheskalierte Elternkonflikte
  • Modul 7: Professionelle Hilfen für Kinder bei Trennung und Scheidung – Aufklärung, Beratung, Mediation
  • Modul 8: Kinder in Krisen verstehen – Grundlagen der Entwicklungspsychologie
  • Modul 9: Betreuungsmodelle für Kinder nach Trennung und Scheidung / Prüfungskolloquium

Abschluss

Am Ende der Ausbildung müssen die Teilnehmer eine schriftliche, wissenschaftliche Hausarbeit im Umfang von maximal 20 Seiten zu einem fachbezogenen Thema und eine Fallbearbeitung einreichen. In einem Prüfungskolloquium halten die Teilnehmer ein Referat zu ihrer geschriebenen Arbeit, die im anschließenden Gespräch diskutiert wird (20 min Referat zzgl. Diskussion).

Im Erfolgsfall schließt die Ausbildung mit dem Hochschulzertifikat „Verfahrensbeistand (m/w) gemäß FamFG (SHB)“ ab.

Absolventen eines bei uns bereits vollständig absolvierten Ausbildungskurses erhalten 10% Rabatt!


Dezember 2017
um 19:00 Uhr
Mi, 06.12.2017
Leipzig
Januar 2018
Mi, 10.01.2018
Leipzig
Februar 2018
Mi, 07.02.2018
Leipzig
Mi, 07.02.2018
Leipzig
März 2018
Mi, 07.03.2018
Leipzig
April 2018
Mi, 04.04.2018
Leipzig
Mai 2018
Mi, 02.05.2018
Leipzig
Juni 2018
Mi, 06.06.2018
Leipzig