Unsere Ausbildung zum Systemischen Change Manager

von Markus Drößler (Kommentare: 0)

©Vera Kuttelvaserova - stock.adobe.com

Organisationen definieren sich als ein zweck- und zielorientierter Zusammenschluss von Menschen, egal ob im wirtschaftlichen Kontext oder auch bei sozialen Einrichtungen. Sie sind wesentlich beeinflusst von Einflussfaktoren, die von innen und außen auf Sie einwirken.

Aktuell sind branchenübergreifend alle Organisationen von tiefgreifenden und wiederkehrenden Veränderungen in steigender Dynamik und Ausprägung betroffen. Themen wie Globalisierung, Digitalisierung und ökonomischer Druck sind dabei ebenso relevant wie veränderndes Kunden- und Mitarbeiterverhalten auf Grund des Wandels der Gesellschaft als Ganzes. Innerbetrieblich erzeugt dies bei den beteiligten Menschen Unsicherheit, Angst und damit verbundene Suche nach Halt. Wenn Veränderungsfaktoren eine so starke Auswirkung auf Organisationen haben, dass diese in ihrem Zweck in Frage gestellt werden, spricht man von disruptiven Veränderungen. Diese Aufgaben sind meist in Führungsrollen und –personen organisatorisch verankert, oftmals sind diese Kompetenzen jedoch nicht ausreichend ausgebildet oder basieren ausschließlich auf Erfahrungswissen.  

Unsere Ausbildung zum Systemischen Change Manager startet am 26.09.2019 in Leipzig und bietet Ihnen einen praxiserprobten Methodenkoffer und ausgeprägte Lernerfahrungen, ihre Organisation in diesen Phasen aktiv begleiten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.