Trainerteam Systemisches Veränderungsmanagement

Cordula Söfftge

Die 25 Jahre Berufserfahrung von Cordula Söfftge waren geprägt durch das Thema Change: Sei es als Change Management Beraterin bei Accenture oder durch ihre Tätigkeit als Projektleiterin und Führungskraft im Personalwesen der BMW AG. Seit 2008 arbeitet die Diplom-Psychologin selbstständig als Coach, Moderatorin, Mediatorin und Trainerin v.a. mit Führungskräften aus den unterschiedlichsten Branchen. Ein ehemaliger Kollege hat ihre Kernkompetenz bei „weichen“ Themen wie Change Management mit folgendem Zitat einmal gut auf den Punkt gebracht: „Du kannst wirklich den Pudding an die Wand nageln …“.

Publikationen (Auswahl):

  • In: Schreyögg, Astrid & Schmidt-Lellek, Christoph J. (Hrsg.) (2009). Die Organisation in Supervision und Coaching. S. 191 ff „Erfahrungen aus Aufbau und Steuerung eines internen Netzwerks externer Coaches“.
  • In: Newsletter der deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM), 1. Quartal 2011. Vertrauen in der Mediation.
  • In: momentum 3/2016. Belastende Emotionen einfach wegklopfen? Emotionsmanagement mit PEP nach Dr. Michael Bohne.

 

Thomas Scheer

Thomas Scheer ist Dipl. Ingenieur für Kernenergietechnik, ausgebildeter Mediator und transaktionsanalytischer Berater und arbeitet seit 30 Jahren in verschiedensten Bereichen der Energiewirtschaft. Als Führungskraft begleitet er seine Mitarbeiter bereits mehr als 20 Jahre durch verschiedenste Veränderungsprozesse. So war er mehrere Jahre Geschäftsführer verschiedener Unternehmen und ist derzeit Prokurist bei enviaM, und verantwortet seit fünf Jahren das unternehmensweite Veränderungsprogramm.

 

Jörg Pahnke

Jörg Pahnke ist Volljurist und seit fast 30 Jahren selbständig im Bereich Konfliktlösung tätig. Als Trainer und Dozent ist er spezialisiert auf Kommunikationstrainings und Fortbildungen, v.a. im Bereich Führung/Leadership, Konfliktmanagement, Verhandlungs-techniken und Human Resources Management. Jörg Pahnke ist Mediator und Executive Business-Coach sowie ausgebildet in systemischer psychologischer Beratungsarbeit. In den letzten Jahren hat er Veränderungsprozesse in Organisationen / Unternehmen wie Krankenhäuser in Deutschland und Malta begleitet

 

Claudia Schmidt

Claudia Schmidt studierte zunächst Sozialpädagogik an der Berufsakademie Breitenbrunn und arbeitete anschließend in diesem Beruf zunächst bei einem privaten Bildungsträger. Später übernahm sie die Geschäftsleitung eines sozialpädagogisch-psychologischen Beratungsdienstes. Währenddessen schloss sie das Fernstudium als Diplom-Sozialwirtin und das Masterstudium Master of Arts (Human Resource) ab. Anschließend wechselte Claudia Schmidt in die Personalentwicklung und arbeitete zunächst im Tochterunternehmen der enviaM (RWE Group). Zwei Jahre später übernahm sie die Referatsleitung der Personalentwicklung in der Universitätsmedizin Rostock. 2015 entschloss sich Claudia Schmidt für die Selbstständigkeit und ist Ansprechpartner im Bereich der Organisations- und Personalentwicklung für Unternehmen und lehrt an diversen Hochschulen.

 

Dipl.-Soz.päd. Sosan Azad

Sosan Azad ist Sozialpädagogin, interkulturelle Trainerin, Mediatorin und Ausbilderin und erste Vorsitzende des Bundesverbandes Mediation e. V. (BM®). Sie ist Geschäftsführerin der StreitEntknoten GmbH. Streitentknoten bietet seit 12 Jahren vielfältige Leistungen in den Bereichen interkulturelle Kompetenz, Konfliktmanagement, Mediation, Mediationsausbildung, Prozessbegleitung, Organisationsberatung, Supervision, Coaching und Moderation an.

Publikationen (Auswahl):

  • Vom Aufbruch in die neue Heimat - Phasen der Migration Von Sosan Azad in: DIE MEDIATION III / 2017
  • Was verstehst Du, was ich nicht verstehe? Sosan Azad und Christine Oschmann in: perspektive mediation 02/16
  • Sosan Azad in informextra - Dezember 2015>> Integration braucht Zeit, Geduld und gegenseitiges Verständnis

Prof. Dr. phil. habil. Gernot Barth

Gernot Barth ist Direktor der Steinbeis-Akademie für Mediation, Soziales und Recht und Professor für Konfliktmanagement und Mediation an der Fakultät für Business & Economics der Steinbeis-Hochschule Berlin. Darüber hinaus leitet er das Steinbeis Beratungszentrum für Wirtschaftsmediation sowie die staatlich anerkannte Steinbeis-Gütestelle.

Er ist Experte für außergerichtliches Konfliktmanagement, innerbetriebliche Mediation und Mediation in Teams. In diesen Bereichen arbeitet er seit fast 20 Jahren für Unternehmen der freien Wirtschaft sowie für soziale Einrichtungen.

Publikationen (Auswahl):

  • Barth, B. Böhm, J. Barth (2016): „Wirtschaftsmediation - Konflikte in Unternehmen und Organisationen“ in: Schriftenreihe des Fachmagazins Die Mediation | Band 2.
  • Andreas, Barth, Böhm, Hasselmann, Ilgeroth, Keim, Kummer, Rzondkowski (2015): „Einvernehmlich planen und bauen“ in: Schriftenreihe des Fachmagazins Die Mediation | Band 1.
  • Gernot Barth: „ADHS – Modekrankheit oder kulturelles Phänomen?“ in: Die Wirtschaftsmediation 02/2014.

 

Bernhard Böhm

Bernhard Böhm arbeitet seit Ende der 90iger Jahre als Mediator und ist Experte für Mediation und außergerichtliches Konfliktmanagement. Mit seinem klaren Profil gehört er zu den noch wenigen Anwälten in Deutschland, die ihren Schwerpunkt ausschließlich auf dem Gebiet der Mediation, der Kommunikation und der nichtrechtlichen Konfliktbearbeitung haben. Als Ausbildungsleiter und Trainer hat er vor vielen Jahren gemeinsamt mit Dr. Gernot Barth das Steinbeis-Ausbildungskonzept entwickelt und bildet seitdem Mediatorinnen und Mediatoren in Deutschland und Österreich aus.  Bernhard Böhm ist als Mitinhaber der Fachbuchhandlung mediatorenshop.com immer bestens über neue Veröffentlichungen und Trends informiert und ist zudem Herausgeber der Fachzeitschrift „Die Mediation“

Publikationen (Auswahl):

  • Herausgeber der Fachzeitschrift "Die Mediation
  • Herausgeber der Schriftenreihe zur Theorie und Praxis der Mediation im Schneider-Verlag
  • Mitautor "Finanzkommunikation - Chancen durch Kreditmediation" im Bank-Verlag